Die Standortekarte führt einige Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Angehörige anderer Professionen in Hochschulen und weiteren Einrichtungen (Institute, Unternehmen, usw.) im deutschsprachigen Raum (Deutschland, Österreich und Schweiz) auf, die von Berufs wegen mit den Verfahren der Objektiven Hermeneutik arbeiten. Sie soll insbesondere Studierenden institutionelle Kontakte zu entsprechenden Personen ermöglichen. Denn nicht zuletzt an Hochschulen ist oft für interessierte Studenten nicht leicht zu erkennen, ob es dort Personen gibt, die berufsmäßig mit der Objektiven Hermeneutik arbeiten, an die man sich wenden kann. Die Karte listet städteweise (Stadtname mit der Maus anklicken) Personen und ihre Organisationszugehörigkeiten auf und bietet jeweils im Hintergrund einen weiterführenden Internetlink zu einer Internetseite, auf der weitere Informationen, Kontaktdaten usw. zu finden sind. Hinweise auf Personen in weiteren Ländern können derzeit nur der Mitgliederliste im geschützten Mitgliederbereich entnommen werden. Die Standortekarte bietet natürlich allenfalls eine Auswahl von Personen und bedarf zudem der regelmäßigen Aktualisierung. Falls Sie Angaben entdecken, die veraltet oder falsch sind, falls Sie von Personen in einem institutionellen Kontext wissen, die berufsmäßig mit der Objektiven Hermeneutik arbeiten, weisen Sie uns bitte darauf hin: webmaster@agoh.de