List Resources

Displaying 1 - 9 of 9 (Bibliography: WIKINDX Master Bibliography)
Parameters
Keyword:  Kulturindustrie
Order by:

Ascending
Descending
Use all checked: 
Use all displayed: 
Use all in list: 
ERDMANN, CHRISTINE (2004): Kulturindustrie und die pragmatische Struktur von Werbung. Eine exemplarische Fallanalyse von sozialer Werbung am Beispiel der Antidrogenkampagne "keine Macht den Drogen". Diplomarbeit. Frankfurt am Main: Goethe-Universität (Fachbereich Gesellschaftswissenschaften)  
Last edited by: admin 2010-02-22 13:01:29 Pop. 0%
JUNG, MATTHIAS (2016): Archaische Illusionen. Die Vernutzung von Wissenschaft durch das Fernsehen am Beispiel der SWR-Produktion »Steinzeit. Das Experiment«. (Forschungsbeiträge aus der Objektiven Hermeneutik, Band 12). Frankfurt am Main: Humanities online.  
Last edited by: admin 2020-01-01 21:22:47 Pop. 0%
LOER, THOMAS (2018): Das Gedicht an der Wand: Analyse des Gedichts avenidas von Eugen Gomringer sowie seiner öffentlichen Präsentation. Sozialer Sinn. Zeitschrift für hermeneutische Sozialforschung. Jg. 19, Heft 1, S. 191–226. ISSN: 1439-9326  
Last edited by: admin 2018-08-21 16:47:36 Pop. 0%
MINGOT, KARL MATTHIAS (1991): Die Struktur der Fernsehkommunikation: der objektive Gehalt und seine Rezeption; eine exemplarische Fallanalyse mit den Verfahren der objektiven Hermeneutik. Diplomarbeit. Frankfurt am Main: Goethe-Universität (Fachbereich Gesellschaftswissenschaften)  
Last edited by: admin 2020-01-01 21:23:01 Pop. 0%
OEVERMANN, ULRICH & JÖRG TYKWER (1991): Selbstinszenierung als reales Modell der Strukturlogik von Fernsehkommunikation. Eine Analyse der >Tagesthemen< vom 2. Oktober 1990. In: STEFAN MÜLLER-DOOHM & KLAUS NEUMANN-BRAUN (Hrsg.) Öffentlichkeit, Kultur, Massenkommunikation: Beiträge zur Medien- und Kommunikationssoziologie. Oldenburg: BIS, S. 267–315.  
Last edited by: admin 2020-01-01 21:23:12 Pop. 0%
----- (1991): Skizze für ein Forschungsprojekt: Konstanzen und Veränderungen in der Strukturlogik von Kulturindustrie. Zugleich eine Fortschreibung und eine Überprüfung von Adornos Theorie der Kulturindustrie sowie eine empirische Analyse zur gegenwärtigen gesellschaftlichen Funktion von Intellektuellen. Frankfurt am Main: [unveröffentlicht]. [Manuskript]  
Last edited by: admin 2009-08-21 20:30:59 Pop. 0%
OEVERMANN, ULRICH (1996): Der Strukturwandel der Öffentlichkeit durch die Selbstinszenierungslogik des Fernsehens. In: CLAUDIA HONEGGER; JÜRG M. GABRIEL & RENÉ HIRSIG (Hrsg.) Gesellschaften im Umbau. Identitäten - Konflikte - Grenzen. Zürich: Seismo, S. 197–228.  
Last edited by: admin 2020-01-01 21:23:19 Pop. 0%
----- (1986): Zur Sache. Die Bedeutung von Adornos methodologischem Selbstverständnis für die Begründung einer materialen soziologischen Strukturanalyse. In: LUDWIG VON FRIEDEBURG & JÜRGEN HABERMAS (Hrsg.) Adorno-Konferenz 1983. Frankfurt am Main: Suhrkamp, S. 234–289.  
Added by: admin 2009-08-21 20:18:48 Pop. 0%
ZEHENTREITER, FERDINAND (2005): Zwischen Ideologie und Utopie: Adorno zu Volksmusik, Massenkultur und Kulturindustrie. In: WALTER SALMEN (Hrsg.) Verflechtungen im 20. Jahrhundert. Komponisten im Spannungsfeld elitär - populär. (Frankfurter Beiträge zur Musikwissenschaft 10). Mainz: Schott, S. 311–322.  
Last edited by: admin 2010-08-12 11:02:23 Pop. 0%
wikindx 6.2.0 ©2003-2020 | Total resources: 731 | Username: -- | Bibliography: WIKINDX Master Bibliography | Style: Arbeitsgemeinschaft Objektive Hermeneutik | Database queries: 23 | DB execution: 0.03253 secs | Script execution: 0.11478 secs