WIKINDX Resources

HACKL, BERND & ALOIS STIFTER (2011): Ein ordentliches Schnitzel. Eine Fallstudie zur Bedeutung des Unterrichtseinstiegs. Zeitschrift für Bildungsforschung. Heft 1, S. 1–16. ISSN: 2190-6890 
Resource type: Journal Article
Languages: Deutsch
DOI: 10.1007/s35834-011-0018-9
ID no. (ISBN etc.): 2190-6890
BibTeX citation key: Hackl2011a
View all bibliographic details
Categories: General
Keywords: Bildungsforschung, Pädagogik, Schule, Unterricht, Unterrichtseröffnung
Creators: Hackl, Stifter
Collection: Zeitschrift für Bildungsforschung
Attachments  
Abstract
Der Beitrag präsentiert Ausschnitte aus einer Fallstudie, welche exemplarisch einen typischen Unterrichtseinstieg‘ rekonstruiert: Eine Lehrerin setzt ein kurzes Video ein, um die Aufmerksamkeit der SchülerInnen schnell und wirkungsvoll auf das Thema zu lenken und seine Bearbeitung anzuregen. Das Video ist geeignet, starke Betroffenheit, aber auch Unterhaltungseffekte auszulösen, da es das Thema nach typischen Mustern massenmedialer Aufmerksamkeits-Erregung präsentiert. Anschließend stellt die Lehrerin formalisierte Arbeitsaufgaben, die nur schwach an den sachlichen und nicht an den emotionalen Gehalt des Videos anknüpfen. Die SchülerInnen quittieren dies zunächst mit demonstrativem Desinteresse, dann ihrerseits mit formalisiert-sachentbundenen Lösungsstrategien. Diese signalisieren ihre Einsicht, dass es ohnehin nicht um das Problematische‘ an der Sache, sondern lediglich um das €šUnterricht machen‘ geht, unterlaufen aber nun die von der Lehrerin intendierten Ansprüche an die Bearbeitung des Themas. Der Verlauf der Unterrichtssequenz repräsentiert die in der modernen Schuldidaktik geläufige, jedoch wenig aussichtsreiche Strategie, nicht durch die Sache selbst, sondern durch sekundäre Stimulantien zu motivieren.
  
wikindx 5.3.1 ©2018 | Total resources: 693 | Username: -- | Bibliography: WIKINDX Master Bibliography | Style: Associação Brasileira de Normas Técnicas (ABNT) | Database queries: 46 | DB execution: 0.09609 secs | Script execution: 0.11260 secs