WIKINDX Resources

LEY, THOMAS & FRANK MEYHÖFER (2016): Soziologie des Konflikts. Eine Einführung. (Studien zur Konflikt- und Friedens­forschung). Hamburg: KOVAC-Verlag. 
Added by: admin (Mo., 16. Mai. 2016 12:49:30 Europe/Berlin)   
Resource type: Book
Languages: Deutsch
ID no. (ISBN etc.): 978-3-8300-8938-4
BibTeX citation key: Ley2016
Email resource to friend
View all bibliographic details
Categories: General
Keywords: Gewalt, Kampf, Konflikt, Konfliktforschung, Konfliktsoziologie, Mediation, Systemtheorie
Creators: Ley, Meyhöfer
Publisher: KOVAC-Verlag (Hamburg)
Views: 7/332
Views index: 34%
Popularity index: 8,5%
Attachments  
Abstract
Verlagstext: 

as versteht man in der Soziologie unter Konflikt? Dieser Frage widmet sich der vorliegende Band, der zugleich als Einführungswerk in die Konfliktsoziologie konzipiert ist.

Die Einführung beginnt mit der Darstellung klassischer Begriffs­bildungslinien der Konfliktsoziologie (Marx, M. Weber, Simmel, Park/Burgess, Vierkandt, von Wiese). Daran anknüpfend werden neuere konfliktsoziologische Positionen (Dahrendorf, Coser, Bourdieu, Honneth) und drei extrasoziologische, aber gleichwohl für die Konfliktsoziologie relevante Ansätze (Deutsch, Mouffe, Rapoport) skizziert.

Danach verlagert sich der Schwerpunkt auf die Darstellung des Konfliktverständnisses von Niklas Luhmann, das in der Konfliktsoziologie aus kontingenten Gründen bislang nur auf wenig Resonanz stieß. Die anschließenden Ausführungen zur Konfliktkonditionierung und -mediation basieren auf der Luhmann’schen Konfliktkonzeption und versuchen die Bedingungen für Interventionen in Konflikte begrifflich zu durchdenken. Das abschließende Methodenkapitel will zeigen, dass sich für die empirische Untersuchung von sozialen, d.h. kommunikationsbasierten Konflikten im Sinne Luhmanns die Konversationsanalyse oder die Sequenzanalyse der objektiven Hermeneutik eignen.


Added by: admin  
wikindx 5.2.beta 1 ©2017 | Total resources: 684 | Username: -- | Bibliography: WIKINDX Master Bibliography | Style: Arbeitsgemeinschaft Objektive Hermeneutik | Database queries: 54 | DB execution: 0,08852 secs | Script execution: 0,16087 secs