25. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft 2015 in Siegburg

"Familiale Strukturen und Hilfeprozesse als Forschungsgegenstände – Beiträge der sinnrekonstruktiven Soziologie zu Problemstellungen der Sozialen Arbeit"

Programm:

Samstag, 12. September 2015

10 Uhr  Begrüßung

NEUE BEITRÄGE ZUR THEORIE DER FAMILIE

10:30    Olaf Behrend, Universität Siegen:

Zum Zusammenhang von familialer Sozialisation und kulturellen Autonomieidealen unter Bedingungen von Enttraditionalisierung und gesellschaftlicher Entstrukturierung                                                                                     

11:30    Kaffeepause

11:50    Jochen Schäfers, Frankfurt am Main:

Das Verständnis des Alltagssprachgebrauchs von ‚Familie‘ als alte und neue Anforderung an eine ‚Theorie der Familie’

13:00    Mittagspause

14:00    Tristan Bauder, Julia Becher, Maren Liedhegener, Frankfurt am Main:

Familiengründung unter unwahrscheinlichen Bedingungen: eine Fallrekonstruktion gleichgeschlechtlicher Elternschaft

15:00    Kaffeepause

DIE DYNAMIK DES UNBEWUSSTEN IN ARBEITSBÜNDNISSEN

15:20    Brigitte Siep, Institut für pädagogische Diagnostik, Siegburg:

Die Kinderzeichnung in der Elternberatung

16:20    Kaffeepause

COMPUTERUNTERSTÜTZTE DATENAUSWERTUNG

16:40    Leo Gürtler, Karlsruhe, Günter Huber, Tübingen:

Dokumentation und Nachvollziehbarkeit der Sequenzanalyse durch Computerunterstützung

17:30    Versammlung der Mitglieder der AG Objektive Hermeneutik e.V.

20:00    gemeinsames Abendessen im Lokal Kubana, Zeithstr. 100, Siegburg

(auf eigene Kosten; um Anmeldung am Vormittag wg. Tischreservierung wird gebeten)

Sonntag, 13. September 2015

ZUR SOZIOLOGIE DER SOZIALEN ARBEIT

10:00    Oliver Schmidtke, Frankfurt am Main:

Die praktische Realisierung von Staatlichkeit in einer Interaktion – Fallanalyse eines Ausschnitts aus einem Hilfeplangespräch

11:00    Kaffeepause

11:20    Ilmari Rostila, University of Tampere, Finnland:

Abstract, diffuse, and sympathetic waiting for client’s initiative. Analysis of social worker interviews about social work on mental health in Finland

12:30    Mittagspause

13:30    Fabian Fromm, Hannover:

Schulbegleitung im Spannungsfeld von Inklusion/Exklusion und professioneller Praxis –Das Potential der Objektiven Hermeneutik für eine kritisch-reflexive Sozialarbeitswissenschaft am Beispiel eines Falles von Schulbegleitung

14:30    Kaffeepause

14:50    Abschlussdiskussion; Ende der Tagung ca. 15:30

Tagungsorganisation: Bertram Ritter

Tagungsort: Institut für pädagogische Diagnostik, Siegburg