Standorte der Objektiven Hermeneutik im deutschsprachigen Raum

Was enthält die Standortekarte?

Die Karte führt Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Angehörige anderer Professionen in Hochschulen und weiteren Einrichtungen (Institute, Unternehmen, usw.) im deutschsprachigen Raum auf (Deutschland, Österreich und Schweiz), die von Berufs wegen mit den Verfahren der Objektiven Hermeneutik arbeiten. Sie enthält darüber hinaus auch Forschungs- und Interpretationswerkstätten u.Ä., in denen die Objektive Hermeneutik angewendet wird. Die Karte soll nicht zuletzt interessierten Studierenden entsprechende Kontakte ermöglichen. Denn an Hochschulen ist oft nicht leicht zu erkennen, ob es dort Personen oder Gruppen gibt, die berufsmäßig mit der Objektiven Hermeneutik arbeiten, an die man sich wenden kann. Die Karte kann natürlich in keinster Weise Vollständigkeit beanspruchen und bedarf zudem der regelmäßigen Aktualisierung. Es sind auch nur Einträge von Personen und Fallwerkstätten enthalten, die sich nicht gegen ein Erscheinen in dieser Liste ausgesprochen haben. Falls Sie Angaben entdecken, die veraltet oder falsch sind, falls Sie von Personen oder Gruppen in einem institutionellen Kontext wissen, die berufsmäßig mit der Objektiven Hermeneutik arbeiten und hier fehlen, weisen Sie uns bitte darauf hin: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Hinweise auf Personen in weiteren, nicht-deutschsprachigen Ländern können derzeit der Mitgliederliste im geschützten Mitgliederbereich dieser Internetseite entnommen werden. Diese Mitgliederliste ist zudem auch in dem Teil, der deutschsprachige Länder betrifft, noch deutlich umfangreicher als die hiesige Karte, sowohl was die Personenzahl als auch was die Angaben zur Person anbelangt.

Wie funktioniert die Karte?

Die Karte enthält für jede Stadt, in der sich Personen bzw. Interpretationswerkstätten o.Ä. befinden, einen Marker. Klickt man diesen an, öffnet sich ein Info-Fenster mit Angaben zu allen Personen und Interpretationswerkstätten, die in der betreffenden Stadt zu finden sind. Achten Sie im Info-Fenster auf die unten befindliche Nummerierung bzw. die dortige Navigation. Darüber können Sie innerhalb des Info-Fensters von Person zu Person bzw. Interpretationswerkstatt weiterklicken. Der oben stehende Name enthält immer einen weiterführenden Internetlink zu einer Internetseite, auf der weitere Informationen (z.B. Kontaktdaten) zu finden sind. Jeder Eintrag ist einer der folgenden vier Kategorien zugeordnet: 1. Außerakademische Praxis, 2. Forschung, 3. Forschung und Lehre, 4. Interpretationswerkstatt. In der rechten oberen Ecke finden Sie ein Suchformular, mit dem Sie die Einträge per Stichwort aussortieren lassen können.


Zur Standortekarte auf das Bild unterhalb klicken!
standorte