7. Tagung der AG Objektive Hermeneutik in Frankfurt am Main

Jahrestagung zum Thema "Zur Anwendung objektiv hermeneutischer Verfahren in der Strukturanalyse auf den Ebenen der Meso- und Makroaggregierung"

Programm:

Samstag, den 25. September 1999

Ulrich Oevermann, Frankfurt
Einführung: Grundsätze und Möglichkeiten von strukturanalytischen Erschließungsverfahren der objektiven Hermeneutik in der Anwendung auf Stufen der Makro- und Meso-Aggregierung

Kaffepause

Dietmar Kahsnitz/Ulf Saalow, Frankfurt
Entscheidungsprozesse in komplexen Organisationen
Mittagspause

Stefan Kutzner, Fribourg
Konkordanzdemokratie und Neutralität. Zur Krise der außenpolitischen Doktrin der Schweiz

Matthias Jung, Frankfurt
Zur Methodik der Erschließung makrostruktureller Aspekte archaischer Gesellschaften aus archäologischen Befunden

Kaffee-Pause

Gero Lenhardt, Berlin
Zwischen neokonservativem Materialismus und demokratischer Utopie. Probleme der Gegenstandserschließung bei einem deutsch-deutschen Schulvergleich

Nicole Köck/Ulrich Oevermann, Frankfurt
Regionale Vernetzung und die Strukturlogik von sozialen Makroräumen und sozialer Makrozeit
gemeinsames Abendessen im Restaurant Luna

Sonntag, den 26. September 1999

Mitgliederversammlung

Gemeinsame Fahrt in den Rheingau (mit Bus)

Offene Diskussion zu Methodenproblemen und Fragen der Forschungspraxis (katholisches Gemeindezentrum Oestrich-Winkel)

Mittagessen in einer Straußenwirtschaft

Tagungsort: Johann Wolfgang Goethe-Universität, Frankfurt am Main (möglicherweise im AfE-Turm, Robert Mayerstr. 5, Raum 502)